Ausflugstipps

Die Katrin, mein Hausberg

Bequem mit der Gondelbahn geht es auf die Katrinalm, von hier aus ist es noch eine gute halbe Stunde Fußmarsch zum Franz-Josefs-Kreuz. Wer es ganz sportlich mag, der beginnt seine Wanderung bereits in Bad Ischl und ist nach gut zwei Stunden auch am Gipfel.

Vom Gipfel aus hat man einen traumhaften Ausblick auf die Stadt Bad Ischl sowie auf mehrere Seen des Salzkammergutes. Die Wanderung kann auch noch weiter gehen - zum Roßkopf und über einen sehr steilen Weg wieder runter ins Tal. Für besonders Sportliche unter Ihnen gibt es auch noch einen anspruchsvollen Klettersteig.

Auf der Kartrinalm wird man von den Mitarbeitern des Bergrestaurants oder der Katrinalmhütte bestens bewirtet.

Linie

Schifffahrt auf dem Wolfgangsee


Auf dem Wolfgangsee gibt es von der Salzburg AG eine Linienschifffahrt und von privaten Anbietern die Möglichkeit zu Ausflugsfahrten.
Gekühlt von Fahrtwind und gestärkt von der Bordverpflegung gleiten Sie über den See, der eingebettet zwischen den Bergen des Salzkammergutes liegt. Ein Genuss an heißen Sommertagen.

Doch auch während der Adventszeit können Sie die Schifffahrt nutzen, um zwischen den Märkten des Wolfgangseer Advents zu switchen.

Linie

Über die Blaa Alm


Für alle, die gerne ohne viele Steigungen wandern, bietet sich u. a. die Tour von Bad Ischl nach Altaussee an. Auch als Radtour ist diese Strecke geeignet.
Auf der Rettenbachalm und auf der Blaa Alm bestehen Möglichkeiten zur Einkehr.

Besonders reizvoll ist die Tour im Mai, wenn die Narzissen auf der Blaa Alm blühen.

 

Kaiservilla Bad Ischl

Für Freunde der Monarchie ein unbedingtes Muss: Der Besuch der Kaiservilla in Bad Ischl.
Hier unterschrieb Kaiser Franz Josef I. im Jahr 1914 mit seinem Manifest „An meine Völker“ den Beginn des ersten Weltkrieges. Vorher verbrachte er mit seiner Gemahlin Elisabeth – Sisi – viele schöne Sommer in Bad Ischl.

In der Kaiservilla werden Führungen angeboten, hier sehen Sie, wie Sisi gewohnt und der Kaiser gearbeitet hat. Die Kaiservilla – in Form des Buchstaben „E“ für Elisabeth - ist umgeben von einem wundervollen Park, der zu schönen Spaziergängen einlädt.

 

Postalm

Die Postalm ist das zweitgrößte Almgebiet Europas. Viele Almhütten laden nach einer ausgiebigen Wanderung zur Einkehr ein und bieten typische Spezialitäten aus dem Salzkammergut an. Ein Klettersteig ist der Kick für sportliche Urlauber. Die Alm erreichen Sie von Abtenau bzw. von Strobl über Mautstraßen.

Bis vor 300 Jahren war dieses Hochplateau bewaldet. Als seinerzeit für die Salinen das Pölz- und Feuerholz in den Tälern zu Ende ging, wurde die heutige Postalm gerodet und in Almen umgewandelt. Der Name Postalm stammt vom Hotel Post in Bad Ischl, zu dem dieses Gebiet früher gehörte.

 

 

 

>>> weiter >>>